Zwei-walzen biegemaschine

Das Biegeprinzip

1 - Stahlwalze
2 - Urethanwalze
3 - Blech
4 - Röhrenförmiger Zylinder

Modell M

Mit ihrer einfachen und robusten Bauweise eignet sie sich hervorragend zum Biegen in Klein- und Großserien sowie für experimentelles Arbeiten mit einer Dicke von nicht mehr als 1,5 mm.




Modell B

Diese Maschinen werden in einem breiten Spektrum angeboten und sind besonders für die gängigsten Dicken von 1,5 mm bis 5 mm in Breiten von 500 bis 188 mm vorgesehen.




Table 1
Typ Nutzbreite in mm Stärke in mm
 M  500-650  1,5
 B  600-1800  4
 C  1000-1800  6
 D  1000-2000  8
 V  150  4







Zubehör für Serien B und M

Zuführtisch :
Bestehend aus einem Tisch mit Führungen zur Einführung der Winkelflansche entlang der Achse der Walzen.

Rohrhülsen :
Für das Biegen unentbehrliche Werkzeuge. Sie werden in der Regel in einfachen handelsüblichen Hülsen verwendet, die innen und außen bearbeitet werden. Pro Durchmesser und Dicke des zu fertigenden Ringes bzw. Rohres ist eine Hülse erforderlich.

Rohrhülsenhalter :
Zur Aufnahme der Rohrhülse bei der Entnahme der fertigen Röhre.




Ergänzendes und optionales Zubehör


Träger für kleine Walzen :
Halterung zur Anbringung anstelle der oberen Standardwalze, worauf die Anbringung kleiner Walzen zur Realisierung von Ringen bzw. Röhren von geringem Durchmesser möglich ist.

Kleine Walzen mit Stufen :
Damit lassen sich am Träger eine ganze Reihe kleiner auswechselbarer Walzen mit verschiedenen Durchmesser- und Längenkombinationen anbringen.

Automatischer Röhrenauswerfer :
Besonders für Röhren mit großen Abmessungen entwickelt. Dieser verhindert das Ermüden des Benutzers und ermöglicht einen höheren Ausstoß.

Automatische Rückbiege-, Rollbiege- und Auswurfanlage.